Hier der Bericht von Sabine Beine (Kreisdamenwartin):

Wöbbel. Bei der Kreisranglistenendrunde der Damen setzte sich erstmalig Sandra Schönhage vom Verbandsligisten VfL Hiddesen-Pivitsheide durch. Die Zuschauer sahen in der Turnhalle in Wöbbel spannendes und hochklassiges Damen-Tischtennis.

Für das diesjährige Finale hatten sich 10 Spielerinnen in den Vorrunden qualifiziert. Leider mussten 4 Spielerinnen aus den verschiedensten Gründen absagen.Aber die verbliebenen Akteure boten Tischtennis vom Feinsten. In hochspannenden und hart umkämpften Spielen siegte erstmals Sandra Schönhage vom VfL Hiddesen-Pivitsheide, die gleich im ersten Spiel ihrer Mannschaftskollegin und Titelverteidigerin Wenke Helle die einzige Niederlage beibrachte. Obwohl Schönhage ihrerseits gegen die noch jüngere Chiara Hartung verlor , sprach der direkte Vergleich für sie. Dritte wurde Sabine Kronshage vom TTV Lage.