Nach dem großen Überraschungscoup im Hinspiel gegen den TTV Lübbecke (8:6-Auswärtssieg!) hatten sich unsere Damen auch gute Chancen auf einen Punktgewinn in Wöbbel ausgerechnet – leider kam es jedoch anders. Der Tabellenvierte aus dem Mühlenkreis erwischte einen deutlich besseren Start und ging direkt mit 2:0 nach den Doppeln in Führung.

Ramona Grüttner konnte dann zwar gegen Selig gewinnen (3:1), aber die Gäste zogen mit zwei klaren 3:0-Erfolgen von Bartsch gegen Hausmann und Willke gegen Folz, sowie der bitteren 2:3-Niederlage (nach 2:0-Satzführung) von Hartung gegen Alt auf 5:1 davon.

Als dann auch noch Ramona im Spitzenduell denkbar unglücklich mit 1:3 Sätzen gegen Bartsch verlor (- wobei Satz 2, 3 und 4 jeweils in der Verlängerung zugunsten der jungen Lübbeckerin ausging!), wurde es langsam eng. Erfreulicherweise brachten Mona (= mit einem souveränen 3:0 gegen Selig) und Chiara (= mit einem 3:1 u. einer sehr guten taktischen Leistung gegen Materialspielerin Willke) den TuS wieder etwas näher heran. Zwischenstand: 3:6.

Die neu aufkeimende Hoffnung wurde jedoch gleich wieder zuneffe, äh: zunichte gemacht: Im “Match der ” (= Folz gegen Alt) setzte sich die an diesem Tag gut aufgelegte Gäste-Caro durch. In der letzten Partie des Abends trafen zwei gute, “alte” Bekannte aufeinander: Chiara und ihre (auf diversen Turnieren) vielmalige/langjährige Doppelpartnerin Saskia Bartsch. Nachdem Chiara den 1. Satz sicher gewinnen konnte, kippte das Spiel leider mit dem knappen Verlust des zweiten Satzes (= 13:11 in der Verlängerung für Saskia); die nächsten beiden Sätze entschied dann auch Bartsch für sich – zum 8:3-Sieg für Lübbecke.

Fazit: Schade, dass nicht noch das eine oder andere Doppel / Einzel mehr gewonnen werden konnte (und dass unsere Damen aus personellen/beruflichen Gründen nicht beim TTC Mennighüffen 1 antreten konnten: 0:8-Wertung), sonst wäre der Klassenerhalt vielleicht jetzt schon sicher gewesen. Nun kommt es am nächsten Freitag (23.03.2012, ab 19.30 Uhr: TH Hauptschule Oldentrup, Krähenwinkel 6, Bielefeld) im letzten Saisonspiel beim VfL Oldentrup 2 zum großen Showdown! Immerhin können unsere Mädels den Abstieg bzw. die Relegationsspiele aus eigener Kraft vermeiden; weiterer Anreiz: mit einem Sieg oder Unentschieden könnte sogar noch der TTC Mennighüffen 2 überholt und der 6.(!) Tabellenplatz erreicht werden. Wir hoffen auf zahlreiche Wöbbeler “Schlachtenbummler” und “Daumendrücker” bei dieser schweren Aufgabe!

click-TT