Im wichtigen Spiel beim TTC Mennighüffen 2 mussten unsere Damen leider ohne die kranke R. Grüttner antreten (=> an ihrer Stelle kam Bettina Hartung zum Einsatz) – auch auf diesem Wege: Viele Genesungswünsche von der ganzen TT-Abteilung, Ramona!!! Aufgrund ihres Ausfalls musste der TuS die Doppelaufstellung ändern: Ch. Hartung/Folz und B. Hartung/Hausmann traten an. Beide Anfangsdoppel gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen und waren hart umkämpft – und beide entschieden die Gastgeberinnen für sich: 0:2.

In den Einzeln lief es auch nicht besser: Der knappen Niederlage von Ch. Hartung gegen Tiemann folgten zwei relativ klare Siege von Guse gegen Hausmann und Haas gegen Folz. Erst die Erfolge von B. Hartung gegen Kamswich und von Hausmann gegen die Mennighüffer Spitzenspielerin Tiemann ließen wieder ein wenig Hoffnung aufkommen – „nur“ noch 2:5 aus Wöbbeler Sicht. Unsere Damen „hängten sich nun nochmal voll rein“, aber leider gingen die nächsten drei Partien allesamt knapp verloren: Chiara unterlag Guse (9:11, 8:11, 9:11), Bettina verlor in der Verlängerung des 4. Satzes gegen Haas und Caro musste sich Kamswich im 5. Satz geschlagen geben: Endstand 2:8.

Fazit: In einem kampfbetonten Spiel war der Sieg für Mennighüffen 2 sicherlich verdient – er ist nur etwas zu hoch ausgefallen. Auch dieses Spiel hat wiederum gezeigt, wie schwer (, aber nicht unmöglich!) das „Unternehmen Klassenerhalt“ für unsere Damen ist…! In diesem Sinne: Ruhe bewahren, immer nach vorne schauen- und Training, Training, Training! In der Verbandsliga gibt’s nix geschenkt…!!

click-TT