In der “Langen Wanne” (= Gemeindehalle Menne) gab es erfreulicherweise keine “langen Gesichter” für unsere Damen! Und sie sind dort auch nicht “baden gegangen” – im Gegenteil: Mit 8:6 konnte unsere Damen-Mannschaft den 1. Sieg in der Verbandsliga einfahren… – herzlichen Glückwunsch!!!

Nach der anfänglichen Punkteteilung im Doppel, wobei leider Hausmann/Folz eine 7:4-Führung im 5. Satz nicht zum Sieg reichte, sorgten die grippegeschwächte Ramona(3:1 gegen die starke Regier) und Mona (3:0 gegen die Menner Nr. 1 I. Schröder) dafür, dass sich der TuS auf 3:1 absetzen konnte. Caro verlor dann zwar gegen Stroop, aber Chiara und erneut Ramona erhöhten mit zwei Siegen auf 5:2. Die Gastgeberinnen hielten nun jedoch voll dagegen und verkürzten durch Regier (3:2 gegen Hausmann) und Stroop (3:1 gegen Hartung) auf 4:5. Auch danach ging das Spiel hin und her: Zwei Punkten für Wöbbel durch Caro und Ramona (, die im 4. Satz sogar 11:0 gewann!) folgten zwei Punkte für Menne – allerdings hätten diese beiden Partien auch zugunsten von unseren Damen ausgehen können: Chiara führte bereits 6:2 im Entscheidungssatz gegen I. Schröder und Caro hatte (mit einer Klasseleistung!) Regier schon am Rande einer Niederlage…

Somit kam es dann im letzten Spiel des Abends auf Mona an; als “gute Haus(mann)frau” ließ sie aber zum Glück nichts mehr “anbrennen”, sondern gewann ihr Match gegen B. Schröder souverän mit 3:0 Sätzen! (So konzentriert wollen wir Dich immer sehen, Mona!)

Fazit: Super, Mädels – der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt ist getan! (Anmerkung des Autors: Der nächste Sieg darf dann aber ruhig etwas “nervenschonender” ausfallen…!)

click-TT