Damen

Damen vs. VfL Hiddesen-Pivitsheide 4:8

Im lippischen Verbandsliga-Derby gegen den VfL Hiddesen-Pivitsheide mussten die Gastgeberinnen schon ihre stärkste Formation aufbieten, um unsere Damen zu bezwingen – selbst eine Viktorija Kravcenko wurde eingeflogen und kam im letzten Spiel der Hinserie zu ihrem 1. Saisoneinsatz.

Gewohnt souverän gewannen dennoch Grüttner/Ch. Hartung ihr Doppel; Hausmann/B. Hartung konnten leider ihre 2:0-Satzführung gegen Helle/Thesmann nicht nach Hause bringen. Den Rückenwind aus dem Doppel (und leider auch einige “Nasse”) nutzte Helle dann auch im Einzel gegen Mona (3:0), während Ramona nach anfänglichen Schwierigkeiten Kravcenko mit 3:1 Sätzen besiegen konnte: 2:2.

Hiddesen ging dann mit 4:3 in Front – Bettina verlor gegen Schönhage, Chiara unterlag Möller knapp und Ramona verkürzte für den TuS gegen Helle. Die Hiddesen-Pivitsheiderinnen zogen danach weiter davon – Kravcenko siegte in drei umkämpften Sätzen gegen Mona und Schönhage gelang die Kreisranglistenrevanche gegen Chiara. Bettina brachte unsere Damen mit einem feinen Erfolg gegen Möller nochmal auf 4:6 heran; leider “erwischte” es aber ausgerechnet in ihrem letzten Einzel 2011 auch unsere Ramona: sie musste sich (nach Vergabe von einigen Satzbällen) Schönhage mit 14:16 im 4. Satz geschlagen geben; trotzdem bleibt sie mit einer Einzelbilanz von 19:1 die beste Spielerin der Liga! Den 8. Punkt für die Heimmannschaft besorgte dann Helle gegen Chiara: 4:8 hieß es somit gegen ein starkes Hiddeser Team.

Fazit: Schade, Mädels! In dieser Besetzung würde Hiddesen aber auch andere (bzw.: Spitzen-)Mannschaften in Verlegenheit bringen… Durch das “ewige Hin und Her” bei der Wertung des Spiels TTC Mennighüffen 2 gegen SV Menne [=> momentan zugunsten von Menne] habt Ihr zumindest Euer “Minimalziel” (= Relegationsplatz) nach Abschluss der Hinrunde erreicht. Ich hoffe, Ihr nutzt die Weihnachts(spiel)pause zur Erholung und zur intensiven Vorbereitung auf den Rückrundenstart gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SuS Veltheim (= Samstag, 14.01.2012 (18.00 Uhr), TH Wöbbel) – ganz nach dem Motto: Neues Jahr, neues Glück!

click-TT

Damen vs. VfL Oldentrup II 8:4

Mit einem ganz wichtigen (Pflicht-)Sieg gegen den Tabellenletzten VfL Oldentrup 2 haben sich unsere Damen in der Verbandsliga “etwas Luft nach unten” verschafft! Herbstlichen Herzlichen Glückwunsch! Mit nunmehr 6 Pluspunkten auf dem Konto und einem Nichtabstiegsplatz kann das Team jetzt unbeschwert(er) in das letzte Spiel der Hinserie gegen Hiddesen/Piv. gehen: Samstag, 03.12.2011 (Anschlagzeit: 17.30 Uhr) in der TH Kusselbergschule, Am Zwiebelkamp 8, DT-Pivitsheide [VH, VL, VW oder V-was weiß ich...?!] => Wöbbeler Schlachtenbummler erwünscht/erhofft!).

Ähnlich wie in den Spielen zuvor begann das Match gegen Oldentrup ausgeglichen: Sieg (Grüttner/Hartung) und Niederlage (Hausmann/Folz) im Doppel folgten Sieg (Grüttner) und Niederlage (Hausmann) an Brett 1 und 2 zum Stand von 2:2. Die abermals formstarke Chiara leitete danach jedoch mit ihrem klaren 3:0-Erfolg gegen Mense die beste Phase des TuS ein. Caro gewann gegen Bösel, die “nachtschichtgeschwächte” Ramona bog einen 0:2-Satzrückstand gegen Middendorf noch um und Mona besiegte Rauschenbach: 6:2. Das Spiel des Abends gelang anschließend Chiara gegen Bösel – im 5. Satz lag sie bereits aussichtslos 4:10 hinten(= 6 Matchbälle für ihre Gegnerin!); dann kämpfte sie sich aber Punkt für Punkt wieder zurück ins Spiel. Nach der Abwehr von – sage und schreibe – insgesamt neun(!!) Matchbällen (= in der Verlängerung hatte Bösel noch drei weitere Sieg-Möglichkeiten!) machte sie schließlich mit 15:13 den umjubelten 7. Punkt für den TuS klar! Oldentrup konnte zwar noch durch Mense und Middendorf auf 4:7 verkürzen, aber Ramona sorgte mit ihrem 3. Einzelpunkt für die Entscheidung zum 8:4.

Fazit: Eine tolle Mannschaftsleistung, weiter so! Mit dieser Einstellung/Leistung seid Ihr auch in Hiddesen nicht chancenlos!

click-TT

Damen vs. TTV Lübbecke 8:6(!!)

Überaus erfreulicherweise konnten unsere Damen einen nie für möglich gehaltenen / sensationellen Auswärtssieg beim aktuellen Tabellendritten TTV Lübbecke feiern! Nach dem fast schon “üblichen”(?) Doppelstart (Sieg von Grüttner/Hartung und Niederlage von Hausmann/Folz), konnten unsere Damen das Spiel auch in den Einzeln von Anfang her ausgeglichen gestalten: Mona unterlag zwar gegen die Lübbecker Spitzenspielerin Bartsch, aber Ramona siegte dafür gegen Selig. Caro verlor dann gegen Willke, aber Chiara bezwang im Gegenzug ihre Gegnerin Fetting souverän zum 3:3. Nach dem zwischenzeitlichen 4:4 (Ramona gewann das Spitzeneinzel gegen Bartsch; Mona unterlag Selig knapp im 5. Satz), konnte sich jedoch der TuS auf 7:4 absetzen: Die starke Chiara, Caro und erneut Ramona brachten unser Team auf die Siegerstraße…!!!Obwohl sich Lübbecke dann nochmal auf 6:7 herankämpfte (Chiara unterlag ihrer Widufix-Wiehengebirgs-Pokal-Turnier- bzw. Bezirksmeisterschaftsdoppelpartnerin Saskia Bartsch und Caro gegen Selig), sorgte letztlich Mona mit einem relativ ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen Fetting für den 2. Saisonsieg in der Verbandsliga!

Fazit: Extraprimasuperklasse, Mädels!!! Ein ganz wichtiger Sieg im Kampf gegen den Abstieg – und ein “ideales Vorbereitungsspiel”  für den “großen Showdown der Kellerkinder” im nächsten Match gegen VfL Oldentrup 2.

(Auch die “unkonventionelle Taktik”, Euren Trainer Thomas Korf nicht nach Lübbecke mitzunehmen, hat sich im Nachhinein als “goldrichtig” erwiesen…!)

Für das Oldentrup-Spiel bitten wir alle Wöbbeler TT-Fans und Zuschauer um Unterstützung für unsere Damen:

Samstag, 26.11.2011, 18.00 Uhr (Turnhalle Wöbbel = The place to be…!)! Nicht vergessen!

click-TT

Damen vs. TTC Mennighüffen I 3:8

Trotz beinahe “arktischer” Temperaturen in der Halle (= Leider war “pünktlich zum Spiel” die Heizung ausgefallen – hierfür bitten wir um Entschuldigung! *inner technik steckste nich’ drin* ) lieferten unsere Damen dem TTC Mennighüffen I ein “heißes Match”! Auch wenn es sich auf den ersten Blick um ein klares Ergebnis für die Gäste zu handeln scheint – vom tatsächlichen Spielverlauf her war es wesentlich enger. Als Beleg hierfür kann man die Anzahl der Sätze heranziehen, die lediglich mit zwei Punkten Vorsprung bzw. mit einer Verlängerung endeten: insg. 12 Stück. Von diesen 12 Sätzen gingen leider 11(!) zugunsten des TTC Mennighüffen aus.

Nach einem Sieg (Grüttner / Ch. Hartung – trotz eines 0:2-Satzrückstandes!) und einer knappen Niederlage (Hausmann / Folz) in den Doppeln lief es anfangs noch ausgeglichen: Während Mona ihrer Kontrahentin Nagel unterlag, konnte sich Ramona mit einem schwer erkämpften 3:2-Erfolg gegen Materialspielerin Cepo für das Ausscheiden (0:3) bei den Bezirksmeisterschaften revanchieren. Mennighüffen zog dann jedoch auf 4:2 davon – Tiemann gewann gegen Hartung und Thol gegen Folz. Ramona konnte anschließend mit einem 3:1-Sieg gegen Nagel auf 3:4 verkürzen. Die folgenden vier Einzel brachten allerdings leider bereits die Entscheidung für die Gastmannschaft: unseren Damen (insbesondere: Chiara) klebte in diesen Partien förmlich das Pech am Schläger! Bei nur einem weiteren Einzelerfolg wäre es nochmal richtig spannend geworden – zumal Ramona auch ihr 3. Match gegen Thol bereits gewonnen hatte, was aber letztlich nicht mehr zählte.

Fazit: Erst lief’s unglücklich und später kam auch noch Pech dazu… Hoffentlich habt Ihr in Lübbecke etwas mehr Glück…!

click-TT

Damen vs. TuS Victoria Dehme II 6:8

Im “Treffen der TuSsis”  (= TuS Wöbbel gegen TuS Victoria Dehme 2) wäre unseren Damen fast eine faustdicke Überraschung gegen das hoch favorisierte Gästeteam gelungen. Trotz eines Fehlstarts in den Doppeln (= beide Partien wurden verloren) gingen unsere Damen in den folgenden Einzeln mit 3:2 in Führung: Ramona gewann gegen Hütte, Mona gegen ihre neue “Lieblingsgegnerin” Artelt und Chiara gegen Ehrentraut.

Caro unterlag anschließend Klemme deutlich, aber Ramona konnte (nach 1:2-Satzrückstand) ebenfalls Artelt in der Verlängerung des 5. Satzes (12:10) bezwingen. Dehme legte nun jedoch einen “Zwischenspurt” ein und gewann die nächsten vier Partien zum vorläufigen 4:7-Gesamtstand.

Mit guter Moral und dem dazugehörigen Kampfgeist ließen Ramona (mit einem knappen 3:2-Sieg gegen Klemme, die sie auch immer wieder in genau diese brachte,) und die starke Monagegen Ehrentraut (3:0) den heimischen TuS nochmal auf 6:7 herankommen. Leider hatte Caro aber im Abschluss-Einzel gegen Hütte keine Chance, so dass Dehme letztlich doch beide Punkte aus Wöbbel mitnehmen konnte.

Fazit: Sehr schade, dass es nicht wenigstens zu einem Unentschieden gereicht hat… – dennoch macht Eure tolle Leistung Mut u. Hoffnung für die kommenden Spiele!

click-TT

Damen vs. TTC Mennighüffen II 2:8

Im wichtigen Spiel beim TTC Mennighüffen 2 mussten unsere Damen leider ohne die kranke R. Grüttner antreten (=> an ihrer Stelle kam Bettina Hartung zum Einsatz) – auch auf diesem Wege: Viele Genesungswünsche von der ganzen TT-Abteilung, Ramona!!! Aufgrund ihres Ausfalls musste der TuS die Doppelaufstellung ändern: Ch. Hartung/Folz und B. Hartung/Hausmann traten an. Beide Anfangsdoppel gingen über die volle Distanz von 5 Sätzen und waren hart umkämpft – und beide entschieden die Gastgeberinnen für sich: 0:2.

In den Einzeln lief es auch nicht besser: Der knappen Niederlage von Ch. Hartung gegen Tiemann folgten zwei relativ klare Siege von Guse gegen Hausmann und Haas gegen Folz. Erst die Erfolge von B. Hartung gegen Kamswich und von Hausmann gegen die Mennighüffer Spitzenspielerin Tiemann ließen wieder ein wenig Hoffnung aufkommen – „nur“ noch 2:5 aus Wöbbeler Sicht. Unsere Damen „hängten sich nun nochmal voll rein“, aber leider gingen die nächsten drei Partien allesamt knapp verloren: Chiara unterlag Guse (9:11, 8:11, 9:11), Bettina verlor in der Verlängerung des 4. Satzes gegen Haas und Caro musste sich Kamswich im 5. Satz geschlagen geben: Endstand 2:8.

Fazit: In einem kampfbetonten Spiel war der Sieg für Mennighüffen 2 sicherlich verdient – er ist nur etwas zu hoch ausgefallen. Auch dieses Spiel hat wiederum gezeigt, wie schwer (, aber nicht unmöglich!) das „Unternehmen Klassenerhalt“ für unsere Damen ist…! In diesem Sinne: Ruhe bewahren, immer nach vorne schauen- und Training, Training, Training! In der Verbandsliga gibt’s nix geschenkt…!!

click-TT

Damen vs. SV Menne 8:6

In der “Langen Wanne” (= Gemeindehalle Menne) gab es erfreulicherweise keine “langen Gesichter” für unsere Damen! Und sie sind dort auch nicht “baden gegangen” – im Gegenteil: Mit 8:6 konnte unsere Damen-Mannschaft den 1. Sieg in der Verbandsliga einfahren… – herzlichen Glückwunsch!!!

Nach der anfänglichen Punkteteilung im Doppel, wobei leider Hausmann/Folz eine 7:4-Führung im 5. Satz nicht zum Sieg reichte, sorgten die grippegeschwächte Ramona(3:1 gegen die starke Regier) und Mona (3:0 gegen die Menner Nr. 1 I. Schröder) dafür, dass sich der TuS auf 3:1 absetzen konnte. Caro verlor dann zwar gegen Stroop, aber Chiara und erneut Ramona erhöhten mit zwei Siegen auf 5:2. Die Gastgeberinnen hielten nun jedoch voll dagegen und verkürzten durch Regier (3:2 gegen Hausmann) und Stroop (3:1 gegen Hartung) auf 4:5. Auch danach ging das Spiel hin und her: Zwei Punkten für Wöbbel durch Caro und Ramona (, die im 4. Satz sogar 11:0 gewann!) folgten zwei Punkte für Menne – allerdings hätten diese beiden Partien auch zugunsten von unseren Damen ausgehen können: Chiara führte bereits 6:2 im Entscheidungssatz gegen I. Schröder und Caro hatte (mit einer Klasseleistung!) Regier schon am Rande einer Niederlage…

Somit kam es dann im letzten Spiel des Abends auf Mona an; als “gute Haus(mann)frau” ließ sie aber zum Glück nichts mehr “anbrennen”, sondern gewann ihr Match gegen B. Schröder souverän mit 3:0 Sätzen! (So konzentriert wollen wir Dich immer sehen, Mona!)

Fazit: Super, Mädels – der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt ist getan! (Anmerkung des Autors: Der nächste Sieg darf dann aber ruhig etwas “nervenschonender” ausfallen…!)

click-TT

Damen vs. SuS Veltheim 6:8; Herren II u. III verlieren ebenfalls…


“Pleiten, Pech und Pannen” so kann/muss man wohl den 2. Spieltag insgesamt zusammenfassen: Nachdem es die Zwote bereits am Donnerstag 7:9 (im “unverlegbaren” Spiel) beim TTV Lage 7 “erwischt” hatte , gingen auch die beiden Freitagsspiele jeweils mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse verloren – unsere Dritte unterlag gegen TuS Voßheide mit 6:8 und unsere Damen mit dem gleichen Resultat beim SuS Veltheim.

Wir warten somit nicht nur “auf’s Christkind”(=> Achtung: Schon in 3 Monaten ist Weihnachten – schnell noch Lebkuchen einkaufen…!), sondern auch immer noch auf den 1. Saisonsieg im Senioren/-innen-Bereich! Auf geht’s, Wöbbel – in der kommenden Spielwoche darf ruhig gewonnen werden…!!! (Nur, um das nochmal klarzustellen!)

“Nah dran” (am Sieg oder zumindest: am Unentschieden) waren unsere Damen in Veltheim:

Unser Spitzendoppel Grüttner/Ch. Hartung konnte sich recht deutlich gegen Wessel/Gritzan durchsetzen; leider fehlte jedoch Hausmann/Folz ein “büschen” Glück im 2. Doppel: Zweimal in der Verlängerung (zu 10) und im 3. Satz knapp zu 9 – so gingen die Sätze weg: Zwischenstand 1:1. Auf Wöbbeler Seite dann wieder mal herausragend: Ramona Grüttner, die alle ihre Spiele gewinnen konnte – und dies trotz ihrer derzeitigen beruflichen Belastung und dem damit verbundenen Trainingsrückstand!  Erfreulich auch die beiden Einzelsiege von Chiara Hartung (3:2 gegen Novotny) und Caroline Folz (3:1 gegen Gritzan); zwischenzeitlich ging der TuS - bei ausgeglichenem Spielverlauf – dadurch 6:5 in Führung. Leider kippte die Partie in den letzten Spielen dann jedoch noch zugunsten der Gastgeberinnen – Endergebnis: 8:6 für Veltheim.

Fazit: Schade, Mädels – “Knapp vorbei ist auch daneben…!” Trotz- und alledem: Ihr habt gezeigt, dass Ihr in der Verbandsliga mithalten könnt! Und ich hoffe, dass Ihr am nächsten Samstag (01.10.2011, ab 17.30 Uhr: Gemeindehalle, Lange Wanne 6, Warburg-Menne) im wichtigen Auswärtsspiel beim SV Menne auch zeigen werdet, dass Ihr in dieser Klasse gewinnen könnt…! Wöbbeler Zuschauer/-innen sind natürlich herzlich eingeladen, unsere Damen vor Ort zu unterstützen!

click-TT

Damen vs. DJK Adler Brakel 1:8

Wie erwartet/befürchtet, gab’s für unsere Damen im ersten Spiel in der Verbandsliga eine klare Heimniederlage gegen den Titelaspiranten DJK Adler Brakel.

Da Ramona Grüttner aus beruflichen Gründen fehlte, mussten die Doppel umgestellt werden; während Chiara Hartung und Caroline Folz in ihrem Match keine Chance hatten, wäre Mona Hausmann u. Bettina Hartung beinahe eine Überraschung gegen Winkelhoch/Osburg geglückt – leider behielten aber die Brakelerinnen letztlich im fünften Satz die Oberhand. Nach ansonsten relativ deutlichen Einzelniederlagen war es schließlich Caroline Folz, die mit ihrem Sieg und einer starken Leistung gegen Osburg zumindest für den Ehrenpunkt sorgen konnte.

Kopf hoch, Mädels – “neues Spiel, neues Glück”: Beim Auswärtsspiel in Veltheim (23.09., 19.30 Uhr) ist vielleicht schon mehr drin…!

click-TT

Lippische Meisterschaften 2011 (Ergebnisse)

Bei den diesjährigen Lippischen Meisterschaften in Oerlinghausen haben Mona Hausmann und Chiara Hartung erfreulicherweise “ordentlich abgeräumt”:

Mona als Siegerin in der Juniorinnen-Klasse und dem 2. Platz im Junioren-Mixed (mit Sebastian Geist / SV Diestelbruch-Mosebeck) u.

Chiara sogar mit zwei Meistertiteln im Mädel-Doppel (an der Seite von Laura Greff / TTV Lemgo-Extus) u. im Jugend-Mixed (mit Jonas Korf / TTC Detmold-Jerxen)! Außerdem erreichte sie noch zwei 3. Plätze im Mädel-Einzel und im Damen A-Einzel.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Abschneiden!!!! *Applaus!!*

Hier die entspr. Auszüge aus den Ergebnislisten: Lippische Meisterschaften 2011 (Ergebnisse)