Christian

... ein wahnsinnig talentierter Typ ;D


Beiträge von Christian

Saison beendet / 1. Mannschaft mit: 5:9, 8:8, 3:9

Sooo, mittlerweile ist die Saison 2010/2011 beendet.

Die 1. Mannschaft hat zum Schluss etwas geschwächelt und nur noch einen Punkt aus den letzten drei Spielen geholt.

Nach einem 5:9 in Erder (- wobei wir nach Sätzen gewonnen hatten!) folgte ein 8:8 im Derby gegen Belle und eine 3:9-Niederlage am gestrigen Tag in Detmold (=> “Das Imperium schlug zurück!“), was gleichzeitig den Detmolder Aufstieg bedeutete. An dieser Stelle nochmal Glückwunsch und viel Erfolg im nächsten Jahr!

Saisonfazit:

Wir haben eigentlich eine recht passable Saison hinter uns, bei der jetzt am Ende wieder der obligatorische 4./5./6. Platz herausspringen wird.

click-tt (Rückrunde)

Hervorzuheben sind eindeutig Borysiewicz und Hilker im oberen Paarkreuz – die Zwei haben (erneut) eine fantastische Saison gespielt!

Ansonsten wünsche ich allen erstmal eine erholsame TT-Pause. Nach den Osterferien läuft das Mittwochs-Training (Nachwuchs/Damen/Herren) weiter – schließlich stehen ja auch noch die Vereins- und Stadtmeisterschaften an (=> Termine werden noch veröffentlicht – sobald bekannt.). Außerdem denkt immer dran: Nach der Saison ist vor der Saison!

1. Mannschaft vs. TTC Lemgo-Laubke II 9:2

Am vergangenen Freitag kam es zum nach hinten verlegten Heimspiel gegen Lemgo.

Da beide Mannschaften nahezu in der gleichen Formation wie im Hinspiel (8:8) antraten, war erneut ein enges Spiel zu erwarten… – doch heute lief es bei uns einfach.

Gleich alle drei Doppel konnten wir für uns entscheiden.Hilker/Meier taten sich schwer, gewannen aber mit 3:2, Borysiewicz/Biz konnten den Sportkameraden Schmitt/Krause die erste Doppelniederlage zufügen ; von Donop/Begemann konnten dann nach verlorenem ersten Satz zum zwischenzeitlichen 3:0 nachlegen.

Als nun auch noch  Borysiewicz und Hilker (jeweils knapp) gegen Rackelmann und Schmitt gewannen, war die Sache bereits recht früh “erledigt”. 

Nach Siegen von Meier (gegen Krause), Begemann (gegen Meyer) und erneut unseren Jungs im oberen Paarkreuz stand am Ende ein überraschend klares 9:2.

Lediglich von Donop und Biz (=> Diesmal erfreulicherweise mit klassischer Sporthose!) unterlagen in ihren Einzeln – den beiden muss man allerdings zugute halten, dass ihnen – neben den starken Gegnern – einerseits der (bei : krankheitsbedingte) Trainingsrückstand bzw. andererseits das (bei : neue) Material das Leben schwer gemacht hat.

Hier mal zur Ansicht der innovative, neue Schläger des Spk. Biz – “hart an der Grenze des Erlaubten” :

Insgesamt war es eine gute Leistung, würd’ ich sagen!

click-TT

1. Mannschaft vs. RSV Augustdorf 8:8

Am gestrigen Freitag traten wir bei Aufsteiger Augustdorf an.

Ohne Käpt’n Cord und mit Rodemeier reisten wir in veränderter Aufstellung an.

Anfangs lief es fast schon “zu gut”… – abgesehen davon, dass Borysiewicz/Biz gegen Kramer/Landwehr 10:12 im Entscheidungssatz verloren.

Ansonsten konnten Hilker/Meier und auch Begemann/Rodemeier ihre Doppel mit je 3:1 gewinnen.

Im oberen Paarkreuz drehte Hilker ein 0:2 gegen Kramer und Borysiewicz gewann 3:0 gegen Landwehr. Nach zwei weiteren Siegen von Meier gegen Wegner und  Biz (, der erstmals mit “der völlig neuen, revolutionären H.I.T.S.*-Sporthosenbelüftung” aus den U.S.A.(?) angetreten war!) gegen Rodwald führten wir schon mit 6:1! Doch jetzt ging’s erstmal postwendend bergab…

Unten verloren Begemann und Rodemeier (- trotz seiner “tollen Beweglichkeit” am Tisch!) ihre Spiele, oben konnte lediglich Thomas  sein 2. Einzel gewinnen.

Nachdem auch im mittleren Paarkreuz kein Punkt mehr kam und an Brett 5 und 6 leider erneut beide Partien an Augustdorf gingen, kam es tatsächlich zum Abschlussdoppel mit einem 7:8-Rückstand.

Und auch hier ging es alles andere als gut los: Kramer/Landwehr gewannen die ersten beiden Sätze und es sah eigentlich nach einem 7:9 aus.

Doch plötzlich lief es – insbesondere in der Offensive – schlagartig besser, so dass wir tatsächlich noch die Wende schafften und (wenigstens) ein 8:8-Unentschieden retten konnten. 

* H.I.T.S. = “Hole In The Shorts”

Click-TT

1. Mannschaft vs. TTV Lage-Sylbach II 9:2

Gestern gings im (von Freitag) vorverlegten Heimspiel gegen Lage-Sylbach II.

Da wir ohne Borysiewicz und Begemann antraten, mussten wir die Doppel neu zusammenstellen… – doch dies klappte überraschenderweise sehr gut! 

Nachdem Hilker/Meier gewonnen hatten, zogen von Donop/Biz in ihrem Premierendoppel gegen Scharnowski/Dörgeloh

nach.

Hier lagen unsere Jungs schon 0:2 und Matchball zurück, um dann den dritten Satz mit 17:15 und schließlich das gesamte Spiel mit 11:9 im Entscheidungssatz zu gewinnen. Besonders cool: das von Biz bei 9:9 – …mit zwei an-

schließenden Angabenpunkten! 

Nachdem unsere Routiniers Mischer/Lange zum 3:0 nachgelegt hatten , lief’s danach wie am Schnürchen.

Hilker/Meier konnten oben alle vier Punkte holen  ,

von Donop und  Mischer machten mit je einem Sieg den Sack zu.

Click-TT

1. Mannschaft vs. TVE Valdorf 8:8

Am Freitag startete die Rückrunde mit dem Heimspiel gegen Valdorf.

Da wir das Hinspiel schon mit 7:9 verloren hatten, wollten wir dieses Mal den Spieß umdrehen ; das gelang jedoch nur teilweise. Am Ende stand (wie so oft gegen Valdorf) ein Unentschieden.

In den Doppeln legten wir gut los und gewannen zwei der drei Spiele.

Danach wurden aber beide Einzel im oberen Paarkreuz verloren, was wirklich nicht oft vorkommt…  So liefen

wir dann erstmal einem Rückstand hinterher: 2:3 nach oberem Paarkreuz, 3:4 nach mittlerem und 3:6 nach dem unteren Paarkreuz.

Jetzt konnten wir aber durch Siege von Borysiewicz gegen Alami, Hilker gegen Obernolte, Meier gegen Henkel und von

v. Donop gegen Wienecke mit 7:6 in Führung gehen.

Da dann jedoch erneut beide Einzel “unten” knapp verloren gingen , konnten wir durch ein gutes Abschlussdoppel nur noch ein 8:8-Unentschieden retten… Spannend war’s aber…!

Psssssst, übrigens: Top Secret! Endlich haben wir erfahren, was unser Nick unter strengster Geheimhaltung in den U.S.A. entwickelt hat…!

Click-TT

1. Mannschaft vs. TTC Detmold/Jerxen IV 1:9

Am vergangenen Freitag stand das letzte Heimspiel der Hinserie gegen Detmold an.
Tja, da neben Nick (, der zur Rückserie wieder dabei ist…) ganz kurzfristig auch noch Borysiewicz ausfiel  , erspare ich mir mal einen ausführlichen Bericht…

Unter dem Strich: Einzig Thomas konnte gegen Schmitz gewinnen, ansonsten gab’s nix zu holen…  Die restlichen

Sätze (!!) konnten Hilker/Meier im Doppel gegen Schäfer/Borsdorf und Andreas und Fabian Mischer (ebenfalls im Dop-

pel) holen. *Ursachenforschung nach dem Spiel*

An dieser Stelle nochmal ein “dickes” Dankeschön an Andreas und Fabian (- von der 2ten konnte keiner

spielen, da parallel in Klüt…) für Euren Einsatz, habt Ihr super gemacht!

Click-TT

1. Mannschaft vs. TSV Eintracht Belle 9:6

Am Dienstag kam es zum vorverlegten Lokalderby gegen unsere Nachbarn aus Belle.

Belle, nahezu komplett anders aufgestellt als in den letzten Jahren, erwischte einen Traumstart… – wir entsprechend einen ganz miesen.

Alle drei Doppel gingen zu Anfang gleich verloren, wobei Hilker/Meier gegen Gehlhaar/Tscherkaschin ein 0:2 vergaben

und Borysiewicz/Mischer gegen Ulrich Schäfer/Mischke nach Matchball nicht gewinnen konnten. Das war ein schwerer Schlag für uns…! Von Donop/Begemann verloren gegen Dreier/Dirk Schäfer glatt mit 0:3.

Nachdem  Hilker von Dreier danach im ersten Einzel nahezu “abgeschossen” wurde *Blamage!*, sah es ganz bitter aus; zumal parallel Borysiewicz nach zwei vergebenen Matchbällen im vierten Satz gegen Gehlhaar im fünften Satz schon mit 6:9 hinten lag. Doch er konnte das Spiel noch zum 11:9 drehen und uns auf 1:4 heranbringen. Nach der dann anschließenden Niederlage von v. Donop gegen Tscherkaschin, folgte eine (von uns selbst nicht für möglich gehaltene) Aufholjagd. *Attacke!*

“Hexer” Meier (mit neuem VH-Belag!) konnte Ulrich Schäfer und Tscherkaschin jeweils mit 3:1 bezwingen, Mischer drehte ein 0:2(!) gegen Mischke und Marcel  bezwang Dirk Schäfer mit 3:1. Nach weiteren Siegen von Bory-

siewicz und Hilker (jeweils 3:0), sowie von v. Donop gegen Ulrich Schäfer führten wir tatsächlich mit 8:6!

Wilhelm  machte mit einem spannenden 3:2 gegen Dirk Schäfer dann letztlich den Sieg perfekt. Ente gut, alles gut – oder so ähnlich…

Dennoch stellt sich die Frage: Was war in den Doppeln los…?!  Die Leistungen in den Einzeln sollten wir so gegen Detmold wiederholen…!

Click-TT

1. Mannschaft vs. TTSG Erder 7:9

Am vergangenen Freitag kam Spitzenreiter Erder zu uns nach Wöbbel.

Für Spk. Biz (noch in den USA ) spielte Lange; von Beginn an entwickelte sich eine sehr spannende Partie.

Während Hilker/Meier als Doppel 1 recht sicher gewannen, bezwangen sensationell auch Borysiewicz/Lange das bis dato ungeschlagene Doppel 1 der Gäste Patallas/Hamm mit 3:0 (!!).

Danach hatten auch von Donop/Begemann gute Chancen, ihr Doppel zu gewinnen und uns schon 3:0 in Front zu bringen, doch Baldin auf Seiten der Erderaner erwischte einen guten Tag und konnte das Doppel in den entscheidenden Situationen für Erder gewinnen. Dennoch ging’s mit einer 2:1-Führung in die Einzel.

Oben kam’s dann auch direkt zu packenden Einzeln: Borysiewicz unterlag nach ansehnlichem Spiel gegen Hamm, wobei u.a. eine 8:2-Führung im ersten Satz nicht reichte.

Parallel dazu spielte Hilker gegen Patallas ein unfassbares Match, das er am Ende auch tatsächlich mit 11:8 im fünften Satz gewann.

Danach gab es auch im mittleren und unteren Paarkreuz Punkteteilungen. Meier unterlag gegen Baldin hauchdünn mit 9:11 im Entscheidungssatz, während von Donop gegen Schütz souverän mit 3:0 gewann.  

Sehr erfreulich heute die Leistung von Begemann, der das erste Einzel mit 3:1 gewinnen konnte.

Lange verlor leider seine Spiele. Nach erneuten Punkteteilungen oben und in der Mitte, gingen wir nach den beiden Niederlagen unten (Begemann verlor nach Super-Leistung mit 9:11 im fünften Satz! *kopfschüttel*) mit einem 7:8 (dem ersten Rückstand des Abends!) ins Abschlussdoppel.

Hier konnten sich Patallas/Hamm für das Anfangsdoppel rehabilitieren und Hilker/Meier mit 3:1 besiegen.

Tja, leider Gottes hat es so nicht zu einem Punkt gereicht, wobei wir ein 8:8 schon verdient gehabt hätten…

Übrigens: Hier könnte Ihre Werbung stehen – oder zu hören sein.

Click-TT

1. Mannschaft vs. TTV Silixen 9:6

Am gestrigen Montag ging es schon wieder weiter zum nächsten Spiel, zum vorverlegten Auswärtsspiel nach Silixen.

Insgesamt war es ein wirklich enges Spiel, das wir am Ende knapp mit 9:6 für uns entscheiden konnten.

Nach der 2:1-Doppelführung gab es im oberen wie auch im mittleren Paarkreuz eine 2:2-Punkteteilung.

Oben verloren Geburtstagskind Borysiewicz (- diesmal nach Vergabe von vier Matchbällen… ) und Hilker jeweils mit 2:3 gegen Kuhfuß und besiegten Wallenstein.

In der Mitte unterlagen Meier als auch von Donop gegen Wolff, während beide Winkler bezwingen konnten.

Zum Glück kamen heute drei Punkte (2 x Mischer, 1 x Begemann) im unteren Paarkreuz , sodass wir uns so knapp das Abschlussdoppel ersparen ;) und gerade noch rechtzeitig (= vor der “Sperrstunde”) ein Geburtstagsbier in Barntrup trinken konnten…!

Ganz nach dem Motto: Die Frage war/ist nur: Luke,

Click-TT

1. Mannschaft vs. TSV Schwalenberg 9:5

Am gestrigen Freitag kam es zum Ortsderby gegen Schwalenberg.

Es entwickelte sich eine spannende Party, in der wir “Fortuna” nahezu völlig auf unserer Seite hatten… - aber nach dem Helpup-Spiel war das auch ok. ;)

In den Doppeln hatten zunächst die Gäste die Nase vorn. Nachdem Hilker/Meier gegen Doppel 2 Krome/Deister gewannen, unterlagen parallel Borysiewicz/Biz gegen Doppel 1 Knoblich/Steinmeier (2:3) und von Donop/Begemann gegen Doppel 3 Waltemate/Franke (1:3).

Im oberen Paarkreuz kam’s dann (wie eigentlich nicht anders zu erwarten…) zu dramatischen Einzeln.

Borysiewicz lag gegen Krome schon mit Matchball hinten, um dann erst einen Matchball mit einer “Kantenangabe”

(negativ formuliert… ;) ) / einem “spektakulären Ass” (positiv formuliert :D ) abzuwehren, dann einen

eigenen Matchball mit Fehlaufschlag zu vergeben und dann DOCH NOCH zu gewinnen.

Hilker konnte ähnlich spannend mit 3:2 gegen Knoblich gewinnen… 3:2 für uns also!

Meier und von Donop legten mit 2 x 3:0-Siegen gegen Steinmeier und Waltemate nach.

Erwähnenswert dabei, dass von Donop gegen Waltemate einen 4:10-Rückstand drehen konnte.*v. Donop brannte ein Feuerwerk ab!*

“Unten” drehte Spk. Biz (, der im Übrigen jetzt in den Staaten weilt…) einen 1:2-Rückstand gegen Franke noch zum 3:2-Sieg.

Begemann spielte parallel sehr gut gegen Deister mit, unterlag aber jeweils knapp, so dass wir nach dem ersten Durchgang mit 6:3 führten.

Beim jetzt folgenden Spiel Borysiewicz vs. Knoblich ging es wieder spektakulär zu! Knoblich hatte bei 10:8 im vierten Satz zwei Matchbälle… mit einer sehr krassen Abwehraktion “rettete” sich Borysiewicz in den “Stoppball” ;) … um danach den Satz und auch das Match zu drehen. (Luke, bei Deinen Spielen kriegt man echt ‘nen Herzkasper…!)

Nach zwei Niederlagen im mittleren Paarkreuz machte Biz mit einem 3:2 gegen Deister den Sack zum 9:5 zu!

Geiles Spiel!

Click-TT