Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kam unsere 1. Mannschaft zu einem deutlichen 9:0 gegen den TuS Brake. Da Christian Meier nicht antreten konnte, kam unser Youngster Fabian Mischer zum Einsatz – und dies mit vollem Erfolg: Schon im Anfangsdoppel demonstrierte er sein Potential und zog „Oldie“ Thomas Hilker nach 0:2-Satzrückstand zum 3:2-Sieg mit durch…! Die beiden anderen Doppel konnten Borysiewicz/Krause und v. Donop/Lange ebenfalls für sich entscheiden – somit war es ein (im Vergleich zum letzten Mal: “wohltuender” / beruhigender) 3:0-Auftakt.

Borysiewicz und Hilker legten im Einzel sofort nach und bezwangen ihre Gegner Cibis und Lorenz jeweils ohne Satzverlust. Mehr Mühe hatte v. Donop im mittleren Paarkreuz – gegen seinen Braker Kontrahenten war es wort-wörtlich eine (Martin) Bunte-Partie; nach wechselhaftem Spielverlauf gewann unser Käpt’n Cord schließlich im 5. Satz zum 6:0-Zwischenstand für Wöbbel.

Als danach auch noch Krause (3:0 gegen Frank) und “Pele” Lange (3:1 gegen Langer ) ihre Matches nach Hause brachten, war es am Ende Fabian Mischer vorbehalten, den Siegpunkt zu machen – was ihm mit 3:0 Sätzen gegen Wolf auch souverän gelang. *da lacht der qttr-wert…*

Fazit: Ein ungefährdeter (Pflicht-)Sieg, der „Lust auf mehr“ macht…! Im nächsten Spiel bei der SV Duselbruch/… äh: Diestelbruch/Mosebeck wird es natürlich ungleich schwieriger – mit einer ähnlichen kämpferischen Leistung wie im (vom Ergebnis sehr ärgerlichen/bitteren!) Hinspiel kann aber vielleicht ja auch den “9:7-Königen” vom Leistruper Wald der eine oder andere Punkt abgetrotzt werden.

click-TT

P. S.: Kann mir vielleicht jemand helfen – ich habe derzeit ein Problem (= )…!