Einen (vom bloßen Ergebnis her) überraschend klaren Sieg gab es gegen den Tabellendritten TuS Bexterhagen 2 – allerdings mussten die Gäste ohne ihren Spitzenspieler Prasse antreten; auf Wöbbeler Seite fehlte leider Nick Biz.

Einem guten Start in den Doppeln mit Erfolgen von Hilker u. Meier sowie v. Donop u. Ersatzmann W. Mischer folgte das 3:1 durch unseren Luke – er konnte endlich mal wieder gegenJopt gewinnen. Hilker unterlag im Anschluss zwar Hampe, aber Crusher (gegen Holwas), Käpt’n Cord (gegen Baturoglu) und Matthias (gegen Schmalenberger) bauten die Führung auf 6:2 aus.

Lambracht verkürzte im unteren Paarkreuz gegen unseren Wilhelm auf 3:6 aus Bexterhagener Sicht. Der groß aufspielende Lukas sorgte dann jedoch mit einem 3:0 gegen Hampe wieder für den alten Abstand. Die Entscheidung war schließlich gefallen, als Thomas (nach 0:2-Satzrückstand und “zähem Ringen”) gegen Jopt und Christian gegen Ferdi Baturoglu gewinnen konnten: 9:3 für den heimischen TuS!

Fazit: Glückwunsch, Jungs! Mit diesem Sieg sollte der 4. Tabellenplatz in der Hinrunde gehalten werden können.

click-TT