Anders als beim klaren 9:3-Hinspielerfolg für unsere 1. Mannschaft konnte TuS Bexterhagen 2 diesmal in Bestbesetzung antreten – also auch mit Spitzenspieler Gerald Prasse. Dies machte sich bereits im Doppel bemerkbar: Trotz eines 0:2-Satzrückstandes drehten Prasse/Jopt die Partie im 5. Satz noch gegen Hilker/Meier.

Parallel brachten jedoch Borysiewicz/Krause der bislang ungeschlagenen Paarung Hampe/Holwas die erste Saison-Niederlage bei…! Im 3. Doppel unterlagen v. Donop/Biz-Ersatz Mischer deutlich mit 0:3 Sätzen gegen Lambracht/Baturoglu – Stand vor den Einzeln somit: 1:2.

Im oberen u. mittleren Paarkreuz gab’s zunächst einen ausgeglichenen Spielverlauf: Prasse ließ zwar unserem Thomas keine Chance , aber dafür bezwang unser Luke im mit Spannung erwarteten “Prestigeduell” seinen Kumpel Stephan Hampe *verhaltene freude bei lukas*; dem Sieg von Jopt gegen Käpt’n Cord folgte wiederum ein souveräner Erfolg von Meier gegen Materialspieler Holwas.

Nach diesem Zwischenergebnis von 4:3 konnten sich die Gastgeber dann allerdings mit vier Siegen in Folge (vor-)entscheidend absetzen: Wilhelm Mischer musste sich Lambracht (1:3) und unser Matthias seinem Gegner Baturoglu (1:3) geschlagen geben; ebenso erging es unserem Luke gegen Prasse (2:3), sowie Thomas gegen Hampe (0:3). Jetzt wurde es so langsam ”haarig”…!

Dennoch steckten unsere Jungs nicht auf: Unsere starke Mitte hielt nochmal voll dagegen und verkürzte auf 5:8 aus Wöbbeler Sicht; unser Crusher schlug Jopt und der Käpt’n himself  besiegte Holwas. Für die Entscheidung zugunsten der Hausherren sorgte letztlich Lambracht im unteren Paarkreuz mit seinem Erfolg gegen Matthias.

Fazit: Bexterhagen zeigte insgesamt die bessere Tagesform und hat somit auch verdient gewonnen. Trotzdem ist der 3. Tabellenplatz immer noch “in Reichweite” – der nächste Schritt in diese Richtung folgt hoffentlich bereits am Freitag (17.02.) in Bavenhausen…?!

click-TT