Mehr Mühe als (nach dem Tabellenstand) erwartet, hatte unsere 1. Mannschaft in der Partie beim TuS Bega 2. Anfangs gingen die Hausherren sogar mit 2:1 nach den Doppeln in Führung – nur Borysiewicz/Krause gewannen ihre Partie gegen Möller/Smith.

Zum Glück liefen die Einzel besser: Oben siegte Meier gegen Dierig und Borysiewicz bezwang Möller. In der Mitte behielt v. Donop denkbar knapp in fünf Sätzen die Oberhand gegen Rainer (“Hauptfeld-”)Webel ; Hilker machte es mit seinem 3-Satz-Sieg gegen Smith nicht ganz so spannend.

Ebenso klar unterlag jedoch im unteren Paarkreuz “Pele” Lange gegen Kuhfuß. Hätte danach nicht Matthias Krause seinen 1:2-Satzrückstand gegen Zeisberg nicht noch in einen 3:2-Erfolg für sich gedreht, dann wäre es durch die folgenden Niederlagen von Lukas gegen Dierig (13:15 im Entscheidungssatz)und Crusher gegen Möller (11:5, 9:11, 9:11, 10:12) insgesamt nochmal richtig eng geworden.

So konnten erfreulicherweise unsere drei Matchwinner an diesem Abend (= Thomas, Käpt’n Cord, Matthias), die im Einzel ungeschlagen blieben, das Spiel mit ihren Siegen gegen Webel, Smith und Kuhfuß für den TuS Wöbbel nach Hause bringen.

Fazit: Auch diesmal bewahrheitete sich die Formel “Auswärtsspiel = Auswärtssieg”; allerdings waren es zwei sehr hart erkämpfte Punkte, die aus Bega entführt werden konnten. Ausschlaggebend für diesen wichtigen Mannschaftserfolg war – neben der starken Mitte und (dem in Einzel und Doppel siegreichen!) Matthias Krause – sicherlich die Nervenstärke unserer Jungs: Von fünf 5-Satz-Matches ging nur eines verloren.

click-TT