“Kurz, aber schmerzhaft…!” So verlief unser Gastspiel beim TTV Horn-Bad Meinberg 2. Ohne Krause und Rodemeier, dafür mit Keiser und Hense, traten wir beim Tabellenführer in der Halle der “Teutoburger-Wald-Schule” an – und erhielten quasi auch direkt eine “TT-Lehrstunde“. Allein das Doppel G. Lange/F. Mischer sorgte mit dem Sieg gegen Bühler/Arndt (3:2) für unseren Ehrenpunkt; ansonsten konnten wir in den Einzeln nur noch ganze drei Sätze zu unseren Gunsten entscheiden, so klar waren die spielerischen Verhältnisse.

Wenigstens konnte unser Fabian Mischer (trotz 0:2-Satzrückstand) den Spitzenspieler der Horner Kittel noch in den 5. Satz zwingen, den er schließlich jedoch mit 6:11 abgeben musste.

Mit dem 11:8 von Stefan im 3. Durchgang gegen Bühler (1:3) war’s dann aber endgültig vorbei mit unseren “(Teil-)Erfolgserlebnissen/-ergebnissen”: Weder für G. Lange (jeweils 0:3 gegen Volland und Kittel), noch für W. Mischer (0:3 gegen Zarsen) – weder für K.-H. Keiser (0:3 gegen Arndt) noch für A. Hense (0:3 gegen Wächter) reichte es zu einem weiteren Satzgewinn. Endresultat: 9:1 für die Hausherren.

Fazit: Abhaken und nach vorne schauen… – es kommen noch andere Mannschaften, gegen die wir (hoffentlich) mehr Chancen haben werden.

click-TT