Im letzten Heimspiel des Jahres kam es mal wieder zum lippischen Südost-Derby gegen den TSV Elbrinxen 2. “Wie in dieser Saison (aufgrund des Austragungsortes = zuhause) üblich” startete unsere Erste ziemlich besch…eiden in diese Begegnung: Dem 1:2-Rückstand nach den Doppeln (- nur v. Donop/“Pele”-Ersatz Wilhelm Mischer siegten knapp gegen Reker/Sonntag) folgten zwei Niederlagen im oberen Paarkreuz; Borysiewicz und Meier unterlagen ihren starken (u. landesligaerfahrenen) Gegnern Rissiek und Holste. Zwischenstand somit: 1:4 aus Wöbbeler Sicht.

Genau wie in Bega zeigten jedoch unsere Bretter 3, 4 u. 5 eine tadellose Leistung: Alle drei (Thomas, Käpt’n Cord u. Matthias) gewannen jeweils beide Einzel – der Käpt’n blieb an diesem Tag sogar vorbildlicherweise komplett ungeschlagen (= in Doppel u. Einzel)!

Als dann auch noch unser Luke gegen Rissiek siegte, “schnupperten” unsere Jungs bereits am Sieg – Gesamtstand: 8:6 für Wöbbel.

Im letzten Einzel des Abends verkürzte aber Wilhelm’s Kontrahent Frank - quasi mit dem einen oder anderen “Sonntagsschuss” – auf 7:8; Holste/Fiege retteten schließlich im Abschlussdoppel einen Punkt für Elbrinxen (3:0 Sätze gegen Borysiewicz/Krause).

Fazit: Das Unentschieden war auch in der Höhe für beide Teams verdient – es hätte allerdings auch umgekehrt ausgehen können… (Da es sich ja (leider?!?) um ein Heimspiel für den TuS handelte, muss man das Resultat wohl auch eher als Punktgewinn und nicht als -verlust bewerten.)

click-TT