Beim Tabellenführer und Aufstiegsfavoriten SV Bavenhausen 1 hatte sich unsere Erste im Vorfeld nicht viel ausgerechnet – außer natürlich: den obligatorischen Kneipenbesuch in Bavenhausen nach dem Spiel.

Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt: Einer 2:1-Führung nach den Anfangsdoppeln durch Siege von Borysiewicz/Krause im “ultimativen 5-Satz-Krimi” (11:9, 9:11, 8:11, 15:13, 12:10)gegen Mehlert/Kuhfuß und v. Donop/Lange gegen Jortzik/Römer ließen unsere Jungs ein 4:3-Zwischenergebnis für den TuS folgen – Lukas besiegte Clever und Thomas kämpfte Jortzik in der Verlängerung des 5. Satzes nieder (12:10).

Anschließend machten die Gastgeber jedoch Ernst: Uwe, der Römer (gegen “Pele” Lange), Begemann (gegen Krause), Mehlert (gegen Borysiewicz) und Clever (gegen Meier) brachten Bavenhausen mit 7:4 in Front.

Unser Thomas gewann zwar in der Mitte auch sein 2. Einzel, aber Käpt’n Cord u. Matthias zogen leider jeweils den Kürzeren gegen Jortzik bzw. Römer - Endstand: 9:5 für den Spitzenreiter.

Fazit: Gratulation zur Herbstmeisterschaft nach Bavenhausen! Unsere Jungs haben dem Bezirksklassen-Absteiger das (TT-)Leben in dieser Partie durchaus schwer gemacht. Mal sehen, was im Rückspiel in Wöbbel geht…?!

click-TT